Blog

Past Presencing through New Media: Making Selfies in Heritage Spaces

Ein Gastbeitrag von Prof. Dr. Christoph Bareither, Juniorprofessor für Europäische Ethnologie an der Humboldt-Universität zu Berlin Weiterlesen Past Presencing through New Media: Making Selfies in Heritage Spaces

Advertisements

Das Selfie und die Foto-Ethnografie

Selfies sind eine besondere Form von Fotografien. Diese sind wiederum schon lange Gegenstand und Werkzeug der Kulturwissenschaft. Als Träger von Erinnerungen und Informationen werden Fotoalben, Archive aber auch Onlinequellen analysiert und interpretiert. Das Forschen mit und über Fotos wird als Foto-Ethnografie bezeichnet. Was hat es damit auf sich und (wie) lässt sich diese Methode auf Selfies anwenden? Weiterlesen Das Selfie und die Foto-Ethnografie

Unternehmen Reichspark: NS-Gedenken im Erlebnispark?

Jan Böhmermanns Doku über einen angeblich geplanten NS-Themenpark rührt an sensiblen Themen. Dieser Beitrag beschäftigt sich mit der Frage, wieso so etwas wie der „Reichspark“ für viele Deutsche völlig absurd und unvorstellbar erscheint. Denn wir sind eine bestimmte Art des NS-Gedenkens gewöhnt. Aber diese scheint sich langsam zu verändern…
Weiterlesen Unternehmen Reichspark: NS-Gedenken im Erlebnispark?

Engagiert und egozentrisch?

Engagiert und zielstrebig aber auch indifferent und egoistisch – solch widersprüchliche Attribute verleihen Presse und Medien der heutigen Jugend. Diese Jugend, deren Alter in der Studie „Grunddaten Jugend und Medien 2017“ von 14 bis 29 Jahre definiert wird, zeichnet sich durch ihre starke Affinität für soziale Netzwerke im Internet und die eigene Präsentation in diesen aus. Infolgedessen wird sie häufig als ‚Generation @‘ bezeichnet. Andere Generationen, Arbeitgeber und öffentliche Einrichtungen, wie beispielsweise Gedenkstätten werden zwangsläufig mit den Eigenheiten dieser Altersgruppe konfrontiert. Weiterlesen Engagiert und egozentrisch?

Selfies an Gedenkstätten als Souvenir?

Die Ausstellung „Performing Memory“ wirft zahlreiche Fragen über Gedenken an den Holocaust und die NS-Zeit im Jahr 2017 auf. Welches Verhalten gilt als angemessen an Gedenkorten? Auf welche Weise wirken Soziale Netzwerke auf die Erinnerung? Dieser Beitrag beschäftigt sich mit der Ausstellung und zeigt wie das Selfie an Gedenkstätten seinen Platz darin findet. Weiterlesen Selfies an Gedenkstätten als Souvenir?

Das Kollektive im Individuellen – Warum das Selfie nicht nur die Repräsentation des Selbst ist

Das Selfie– ein Phänomen, das so alltäglich geworden ist und dennoch Gegenstand so vieler Diskussionen bleibt. Warum ist es angebracht und selbstverständlich an der Universität, im Urlaub, auf der Party und bei der Familienfeier den Selfiestick zu zücken? Und warum geht ein Aufschrei durch die sozialen Medien, wenn Selfies vor Holocaust-Denkmälern, auf Trauerfeiern und bei politischen Events entstehen? Dieser Artikel soll einen kleinen Denkanstoß geben. Weiterlesen Das Kollektive im Individuellen – Warum das Selfie nicht nur die Repräsentation des Selbst ist